Der Call im pdf-Format

Wir bedanken uns herzlich für die interessanten Beiträge und den spannenden Austausch beim 3. Grazer Grundschulkongress. Um einen Teil der Ergebnisse sichtbar zu machen haben wir uns entschieden einen Tagungsband herauszugeben, der 2023 im Waxmann Verlag erscheinen wird. Da es uns leider nicht möglich ist, alle Kongressteilnehmer*innen für einen Buchbeitrag einzuladen, müssen wir eine Auswahl vornehmen: Es können konzeptive sowie empirische Beiträge, passend zum jeweils angenommenen Kongressbeitrag, eingereicht werden. Die Beiträge unterscheiden sich in der vorgesehenen Länge: So sind für konzeptive Beiträge 20.000 Zeichen und für empirische Beiträge 30.000 Zeichen vorgesehen. Pro Beitrag können maximal sechs Autor*innen angeführt werden.

Sollten Sie Interesse an einer Publikation haben, sind die folgenden Punkte für die unterschiedlichen Kongressformate zu berücksichtigen:

  • Um so viele Themen wie möglich berücksichtigen zu können, darf pro Symposium nur ein Beitrag eingereicht werden. Dabei kann es sich um eine Zusammenschau aller Einzelbeiträge im Symposium handeln, oder einen einzelnen konzeptiven oder empirischen Beitrag.
  • Einzelbeiträge aus den Papersessions können für konzeptive oder empirische Beiträge berücksichtigt werden.
  • Beiträge zu Postern können nicht berücksichtigt werden.

Um eine Auswahl treffen zu können ist die Einreichung eines Abstracts über ConfTool bis spätestens 15.10.2022 erforderlich: https://www.conftool.net/ggsk2022/

Detailinformationen zu den Abstracts

Abstracts für konzeptive Beiträge haben insgesamt eine Länge von maximal 6.000 Zeichen (excl. Literaturverzeichnis) und sollten die folgende Struktur beinhalten:

  • Ziel des konzeptiven Beitrags,
  • theoretischer Hintergrund,
  • Diskussion und Relevanz für die Grundschulforschung

Abstracts für empirische Beiträge haben insgesamt eine Länge von maximal 8.000 Zeichen (excl. Literaturverzeichnis) und sollten die folgende Struktur beinhalten:

  • Ziel der empirischen Studie,
  • theoretischer Hintergrund,
  • Methode und Stichprobe,
  • Ergebnisse,
  • Diskussion und Relevanz für die Grundschulforschung

Alle eingereichten Beiträge werden einem Double-Blind-Review unterzogen und darauf aufbauend wird eine Entscheidung über die Auswahl der Beiträge für den Band 3 „Fokus Grundschule“ getroffen. Der vorgesehene Zeitplan muss ausnahmslos eingehalten werden, um den Erscheinungstermin einhalten zu können.

Zeitplan

  • Einreichung des Abstracts über ConfTool: 15.8.2022 – 15.10.2022
  • Entscheidung, ob ein Beitrag eingereicht werden kann bis: 15.11.2022
  • Einreichung des Beitrages bis: 15.02.2023
  • Rückmeldung zum Beitrag bis: 15.03.2023
  • Einreichung des überarbeiteten Beitrages bis: 15.04.2023

Daran anschließend findet die redaktionelle Arbeit statt und die Beiträge werden an den Waxmann-Verlag übermittelt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: office2022@ggsk.at

Wir freuen uns auf Ihre Abstracts!
Herzliche Grüße, Ihr Herausgeber*innenteam